219

Golden Triangle Tour mit Varanasi (11 Tage - 10 Nächte)

In dieser Tour sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Nordindien, den golden Triangle und Varanasi. Sie stoppen jedoch nicht nur bei den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, sondern nehmen sich etwas mehr Zeit um auch Orte wie Mandawa und Bharatpur zu besuchen, welche nicht auf dem Reiseplan vieler Touristen liegt. Die vorgeschlagende Route ist folgendermassen: Delhi – Mandawa – Jaipur – Galtaji – Bharatpur – Fatehpur Sikri – Agra – Varanasi – Delhi

 

Reiseprogramm
01. Tag: Ankunft in Delhi
02. Tag: Delhi – Mandawa (Landweg)
03. Tag: Mandawa – Jaipur (Landweg)
04. Tag: Jaipur
05. Tag: Jaipur – Galta – Bharatpur (Landweg)
06. Tag: Bharatpur – Fatehpur Sikri – Agra (Landweg)
07. Tag: Agra – Varanasi (mit dem Zug)
08. Tag: Varanasi
09. Tag: Varanasi
10. Tag: Varanasi – Delhi (Inlandsflug)
11. Tag: Aureise von Delhi

Hier finden Sie das detaillierte Reiseprogramm (pdf)

1. Tag ANKUNFT IN DELHI
________________________________________
Willkommen in Indien! Bei der Ankunft in der indischen Hauptstadt werden Sie bereits erwartet und ins Hotel gebracht.
Am Nachmittag führt die Tour nach Neu-Delhi mit Besuch des Qutab Minars mit dem 73 M. hohen Turm, ein Vorbild der islamisch-indischen Minarettenarchitektur. Besuchen Sie als nächstes das Grabmal Humayuns, das von der Witwe des zweiten Mughal-Herrschers, Humayun, errichtet wurde. Es ist ein herausragendes Monument im indo-persischen Stil. Zur Tour gehört auch eine Fahrt am imposanten India Gate, am Parlamentsgebäude und am Rastrapathi Bhawan, der Residenz des Präsidenten vorbei.
Übernachtung in Delhi.
________________________________________
2. Tag DELHI – MANDAWA AUF DEM LANDWEG
________________________________________
Heute werden Sie nach Mandawa gefahren (Distanz 250 Km., Fahrzeit ca. 4 Std.). Der Ort besitzt 92 überreich mit Mustern und Bildern verzierte Kaufmannshäuser. Der 1850 erbaute Harlakha-Brunnen ist immer noch in Gebrauch. Den Mittelpunkt der Stadt, durch den früher die alte Seidenstraße verlief, bildet das inzwischen zum Hotel umgebaute Fort. Die Gemeinde besteht aus einer großen Gemeinschaft von Händlern, die sich hier besiedelt sind. Die Händler erstellten Unternehmensbereiche in anderen Teilen des Landes, kehrten aber nach Mandawa und bauten palastartigen Herrenhäusern in ihrer Heimatstadt.

Wanderung in der Märchenbuchstadt Mandawa. Mandawa ist bekannt für seine bunten Fresken an einer Vielzahl von Themen von der religiösen auf die erotische. Jedes Haus hier ist mit fröhlich-Wandmalereien geschmückt. Sie werden heute die Havelis von Mandawa besucht.
Übernachtung in Mandawa.

________________________________________
3. Tag MANDAWA – JAIPUR  (AUF DEM LANDWEG)
________________________________________
Nach dem Frühstück werden Sie nach Jaipur gefahren (Distanz 170 Kms., Fahrzeit ca.3,5 Std.). Bei der Ankunft in Jaipur werden Sie bereits erwartet und ins Hotel gebracht.

Nachmittags steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend erwartet Sie eine wunderschöne Bollywood Erfahrung in dem berühmtesten Kino Indiens. Das Raj Mandir Kino liegt inmitten der Stadt. Hier weht ein bisschen westlicher Wind. Auch wenn man bei den Filmen nichts versteht, sollte man sich eine Vorstellung ansehen – Bollywood pur. Das macht echt Spaß. So bekommen Sie einen Eindruck wie die Inder selbst einen Bollywood Film genießen. Das Kino ist sehr kitschig mit viel Spiegelarbeit versehen. Übernachtung in Jaipur.

________________________________________
4. Tag JAIPUR
________________________________________
Nach dem Frühstück Besuch des außerhalb von Jaipur liegenden Fort Amber. Auf dem Elefantenrücken geht es die Serpentinen hinauf zur Festung. Besichtigung der eindrucksvollen Festung mit Kali Tempel, Siegeshalle (Jai Mahal) und Jagmandir.
Der Prinz war sehr interessiert an Astronomie und erschuf mit dem Observatorium – Jantar Mantar. Besuch des Stadtpalastes, ehemaliger Herrschersitz, jetzt zum Teil als Museum eingerichtet. Es finden sich großartige Stücke an Malereien, in Rajput- und Moghul-Einflüssen, eine große Anzahl Kleidungsstücke, umfangreiche Waffensammlung und aufwendige Stücke wie Elefantensänften, Teppiche und Wandbehänge. Fahrt durch die Rosarot schimmernde Altstadt und zum Hawa Mahal, dem Palast der Winde.
Übernachtung in Jaipur.

________________________________________
5. Tag JAIPUR – GALTA – BHARATPUR (AUF DEM LANDWEG)
________________________________________
Heute werden Sie nach Bharatpur über Galta gefahren (Distanz 150 Kms., Fahrzeit ca.3 Std) . Der heilige Tempelanlage von Galta liegt malerisch auf einem kleinen Hügel in einem märchenhaft schönen Tal. Galta ist einer der schönsten Orte in der Umgebung von Jaipur – und wer Hanuman ist, wissen Sie spätestens nach diesem Besuch. Weiterfahrt nach Baharatpur. Bei der Ankunft in Bahartpur checken Sie in Ihrem Hotel ein.

Am Nachmittag unternehmen Sie eine Rikschafahrt durch den Park. Während der Monsunzeit im Sommer sammeln hier verschiedene Wasservögel. Heute zählt es zu den bedeutendsten Vogelschutzgebieten der Erde. Etwa 370 Vogelarten wurden bisher in Bharatpur beobachtet, davon allein über 100 Zugvogelarten aus nordasiatischen Gebieten wie Japan und Sibirien. Speziell in den Wintermonaten November bis Mai und während der Brutzeit in den Monsunmonaten von Juli bis September sind die beiden großen seichten Seen mit den kleinen Bauminseln in der Mitte des Parks Heimstätte von Zehntausenden von Kormoranen, Reihern, Fasanen, Löfflern, Gänsen, Adlern, Enten und Störchen sowie unzähligen anderen Vogelarten.
Übernachtung in Bharatpur.
________________________________________
6. Tag BHARATPUR – FATEHPUR SIKRI – AGRA (AUF DEM LANDWEG) ________________________________________
Weiterreise durch Fatehpur Sikri nach Agra (Distanz 60 Km., Fahrzeit ca. 2 Std.). Höhepunkte der Besichtigung sind das Buland Darwaza Siegestor, die Große Moschee und dort die Grabhalle des Shaikh Salim Chishti, mit hinreißend schönen Wänden aus durchbrochenem Marmor, sowie mehrere Pavillons.

Angekommen in Agra checken Sie das hotel ein und Am Abend besuchen Sie den Garten Mahtaab Bagh. Der Garten liegt am Fluss Yamuna dem Taj Mahal gegenüber. Von dort aus haben Sie einen wunderschönen Blick zum Taj Mahal.
Übernachtung in Agra.

________________________________________
7. Tag AGRA – VARANASI (MIT DEM ZUG)
________________________________________
Früh am Morgen werden Sie mit einer Pferdekutsche zum Taj Mahal gefahren. Auch wenn man schon viele Abbildungen gesehen hat: Märchenhaft, wie aus einem Traum erscheint das Taj Mahal, wenn man sich Indiens berühmtesten Bau nähert. Hinter den langgestreckten Wasserbecken des Gartens – sie symbolisieren die vier Paradiesströme – scheint das marmorweiße Mausoleum zwischen flankierenden roten Kuben schwerelos über seinem Podest zu schweben.
Danach Besuch des Roten Forts. Feste Mauern und Türme aus rotem Sandstein. Der Blick von den Palästen des Roten Fort zum Taj Mahal ist romantisch besetzt wie kaum ein anderer Indiens, soll doch hier der von seinem Sohn Aurangzeb inhaftierte Shah Jahan zum Grabmal seiner Gattin geschaut haben.

Fristgerecht werden Sie zum Tundla Bahnhof gefahren (Distanz 30 Km., Fahrzeit ca. 50 Min.), wo Sie Ihren Nachtzug nach Mughal Sarai gefahren.

Abfahrt: Tundla 2320 Mit: Magadh Express
Ankunft: Mughal Sarai 0740+1

Übernachtung im Zug.

________________________________________
8. Tag ANKUNFT IN VARANASI
________________________________________
Mit dem Magadh Express kommen Sie in Mughal Sarai Bahnhof an. Anschließend werden Sie nach Varanasi gefahren (Distanz 20 Km., Fahrzeit ca.30 Min.). Der Tag steht Ihnen frei, um sich zu erholen.

Am Abend beobachten Sie die Aarti-Zeremonie an den sog. Ghats. Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen die Bedeutungen der Gesänge während der Aarti.
Übernachtung in Varanasi

________________________________________
9. Tag VARANASI
________________________________________
Begrüßen Sie den neuen Tag bei einer morgendlichen Bootsfahrt auf dem Ganges. Tausende von Gläubigen kommen täglich am Morgen an die Ufer, um zu baden und zu beten, während sich im Hintergrund Tempel und Paläste aus dem Wasser erheben. Entzündete Kerzen auf zarten Bananenblättern sind auf dem Fluss oft zu sehen. Zum Frühstück geht es zurück ins Hotel.

Nachmittag machen Sie einen Ausflug nach Sarnath. Nachdem Buddha seine Erleuchtung in Bodhgaya fand, hielt Buddha, der „Erwachte“, in Sarnath seine erste Predigt. Buddha hielt seine erste Predigt im Rehpark, in dem er seine ersten fünf Disziplinen des buddhistischen Mönchslebens einführte. Der Buddhismus fand seine Wurzeln in Sarnath, der Geburtsstätte dieser Lebensart. Im Sarnath-Museum erfahren Sie noch mehr über den Ursprung des Buddhismus.
Übernachtung in Varanasi.

________________________________________
10. Tag VARANASI – DELHI (MIT DEM INLANDSFLUG)
________________________________________
Morgens steht Ihnen zur freien Verfügugn. Am Nachmittag werden Sie zum Flughafen gefahren, wo Sie Ihren Flug nach Delhi besteigen.
Abfahrt: Varanasi 1505 Mit: JetKonnect / 9W-K-2424
Ankunft: Delhi 1640

Am Abend zeigt Ihnen Ihr Stadtführer die Highlights von Alt-Delhi. Sie besichtigen Jama Moschee, eine der größten Moscheen Asiens. Ständig strömen Menschen in die und aus der Moschee und durch einen nahegelegenen Basar ist der Bezirk selten ruhig. Anschließend fahren Sie am Roten Fort vorbei.
Übernachtung in Delhi.

________________________________________
11. Tag AUSREISE VON DELHI
________________________________________
Leider heißt es heute Abschied nehmen von einem Land voller Kontraste. Sicherlich haben Sie Ihren Koffer mit vielen neuen Eindrücken gepackt. Transfer zum Flughafen, um von hier aus Ihren Heim- oder Weiterflug anzutreten.

IM REISEPREIS ENTHALTEN

  • 9 Nächte Unterbringung im Doppelzimer (Zweierbelegung) in den genannten Hotels oder vergleichbaren
  • Tagliches Büfett fürs Frühstück
  • Eintrittsgelder für die Besichtigungen (laut Programm)
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise mit guten, landesüblichen, eigenen Fahrzeugen:
  • Elefantenritt in Jaipur
  • Pferdkutschenfahrt in Agra
  • Rikschafahrt in Bharatpur
  • Bootsfahrt in Varanasi
  • Bahntarif: Agra – Varanasi
  • Vertretung bei der Ankunft in- und Ausreise von Indien.
  • Alle bestehende Steuern

 

Im Reisepreis nicht enthalten

  1. Alle persönlichen Ausgaben, wie Getränke, Trinkgelder, Mittag-, Abendessen usw.
  2. Versicherungskoten.
  3. Flug
  4. Punkte,die oben nicht genannt sind, sind nicht im Reisepreis enthalten

 

Hinweise:

  1. Check-In : 1400 ; Check-Out : 1200
  2. Die Preise können sich mit Anstieg der Kosten ändern.
  3. Elefantenritt (Einfach) nach Amber Fort (je nach Verfügbarkeit). Alternativ Jeepfahrt
  4. Taj Mahal und Sarnathsind Freitags geschlossen.