223

Die Tiger Route - Nationalparks und Kultur Nordindiens (16 Tage, 15 Nächte)

Diese Rundreise bietet Ihnen einen Besuch von den Tigerreservaten von Kanha und Ranthambore, sowie weitere Highlights aus dem „Golden Triangle“. Zudem besuchen Sie das idyllische Dorf Kajuraho mit den bekannten Tempeln mit erotischen Darstellungen.
Diese Route ist nur ein möglicher Vorschlag, wir können die Reise beliebig auf Ihre Wünsche anpassen.

 

Reiseprogramm:
01. Tag: Ankunft in Delhi
02. Tag: Delhi
03. Tag: Delhi – Jabalpur (Flug), Jabalpur – Kanha (Landweg)
04. Tag: Kanha
05. Tag: Kanha
06. Tag: Kanha – Bandhavgarh (Landweg)
07. Tag: Bandhavgarh
08. Tag: Bandhavgarh – Khajuraho (Landweg)
09. Tag: Khajuraho
10. Tag: Khajuraho – Orchha – Jhansi (Landweg), Jhansi – Agra (Bahn)
11. Tag: Agra – Fatehpur Sikri – Bharatpur (Landweg)
12. Tag: Bharatpur – Ranthambore (Landweg)
13. Tag Ranthambore
14. Tag: Ranthambore – Jaipur (Landweg)
15. Tag: Jaipur
16. Tag: Jaipur – Delhi (Landweg)

 

Hier finden Sie das detaillierte Reiseprogramm (pdf)

Die Tiger – Route

Delhi – Jabalpur – Kanha – Bandhavgarh – Khajuraho – Orchha – Agra – Fatehpur Sikri – Bharatpur – Ranthambore – Jaipur – Delhi
________________________________________
1. Tag ANKUNFT IN DELHI MIT AUSLANDSFLUG
________________________________________
Willkommen in Indien! Bei der Ankunft in der indischen Hauptstadt werden Sie bereits erwartet und ins Hotel gebracht.
Übernachtung in Delhi.
________________________________________
2. Tag DELHI
________________________________________
Ihr Stadtführer zeigt Ihnen heute die Highlights von Alt-Delhi. Zunächst besichtigen Sie Jama Moschee, eine der größten Moscheen Asiens. Ständig strömen Menschen in die und aus der Moschee und durch einen nahegelegenen Basar ist der Bezirk selten ruhig. Genießen Sie eine Rikschafahrt am Chandni Chowk. Der Rikschafahrer nimmt Sie mit auf eine Fahrt über verschiedene Routen, die Ihnen die Schönheiten Alt-Delhis aus einem anderen Blickwinkel zeigt, und bringt Sie zu wunderbar angelegten Geschäften und Basaren. Anschließend fahren Sie am Roten Fort vorbei.

NEU DELHI spiegelt das Erbe der Briten wieder. Zur Tour von Neu Delhi gehört ein Besuch von Qutub Minar, dem höchsten Steinturm in Indien. Die Zeit von Qutub-ud-din Aibak begann 1199. Besuchen Sie als nächstes das Grabmal Humayuns, das von der Witwe des zweiten Mughal-Herrschers, Humayun, errichtet wurde. Es ist ein herausragendes Monument im indo-persischen Stil. Zur Tour gehört auch eine Fahrt am imposanten India Gate, am Parlamentsgebäude und am Rastrapathi Bhawan, der Residenz des Präsidenten vorbei.
Übernachtung in Delhi.

________________________________________
3. Tag DELHI – JABALPUR MIT DEM INLANDSFLUG JABALPUR – KANHA AUF DEM LANDWEG
________________________________________
Morgens werden Sie zum Delhi Flughafen gefahren, wo Sie Ihren Flug nach Jabalpur besteigen.

Abfahrt: Delhi 0750 Mit: SG-2451
Ankunft: Jabalpur 0935

Bei der Ankunft in Jabalpur werden Sie bereits erwartet und nach Kanha gefahren.
(Distanz 130 Km., Fahrzeit ca. 2,5 Std.).
Übernachtung in Kanha.

________________________________________
4. Tag KANHA
________________________________________
Sie erleben zweimal eine Pirschfahrt zur Tierbeobachtung im Safarijeep.

Kanha Tigerreservat ist das bekannteste Tierschutzgebiet Zentralindiens und zählt zu einem der lohnenswertesten Reiseziele in Madhya Pradesh. Besonders bemerkenswert ist dies beim Gaur, dem größten Wildrind der Erde. Kanha ist einer der besten Orte, um dieses mächtige Tier zu beobachten. Ein anderes Tier, um dessen Erhalt sich der Kanha Nationalpark große Verdienste erworben hat, ist der Barasingha oder Zackenhirsch. Allerdings ist die Chance, eben die Könige der Wildnis leibhaftig zu erleben, ist in Kanha besonders groß. Kanha wurde 1976 ausgebaut und der Nationalpark hat jetzt einen Kernbereich von 940 Qkm.
Übernachtung in Kanha.
Hinweis: Mittwochs wird keine Safari am Nachmittag angeboten.

________________________________________
5. Tag KANHA
________________________________________
Dieser Tag steht für Pirschfahrten im Park zur Verfügung. Sie erleben zweimal eine Pirschfahrt zur Tierbeobachtung im Safarijeep.
Übernachtung in Kanha
Hinweis: Mittwochs wird keine Safari am Nachmittag angeboten.

________________________________________
6. Tag KANHA – BANDHAVGARH AUF DEM LANDWEG
________________________________________
Heute werden Sie nach Bandhavgarh gefahren (Distanz 270 kms., Fahrzeit ca.6 Std.). Das Reservat, benannt nach dem höchsten Berg Bandhavgarh (807 M.). Bandhavgarh war eine exzellente Heimat für Tiger und bekannt für die große Bevölkerung. Zur Jahrhundertwende lebten hier geschätzte 40.000 Tiere und dank des Project Tigers ist man heute dankbar, dass es wieder genügend Tiere gibt. Nach der Ankunft in Bandhavgarh Nationalpark genießen Sie eine Pirschfahrt im Safarijeep.
Übernachtung in Bandhavgarh.
Hinweis: Mittwochs wird keine Safari am Nachmittag angeboten.
________________________________________
7. Tag BANDHAVGARH
________________________________________
Dieser Tag steht für Pirschfahrten im Park zur Verfügung. Sie erleben zweimal eine Pirschfahrt zur Tierbeobachtung im Safarijeep.
Übernachtung in Bandhavgarh.
Hinweis: Mittwochs wird keine Safari am Nachmittag angeboten.

________________________________________
8. Tag BANDHAVGARH – KHAJURAHO AUF DEM LANDWEG
________________________________________
Morgens genießen Sie eine Pirschfahrt im Safarijeep. Anschließend werden Sie nach Khajuraho gefahren (Distanz 250 Kms., Fahrzeit ca.4 Std.). Bei der Ankunft in Khajuraho werden Sie bereits erwartet und ins Hotel gebracht. Rest des Tages steht Ihnen frei, um sich zu erholen.
Übernachtung in Khajuraho.
Hinweis: Mittwochs wird keine Safari am Nachmittag angeboten.

________________________________________
9. Tag KHAJURAHO
________________________________________
Morgens setzen Sie sich für Village Tour fort.. Einen Besuch lohnt auch das alte Dorf Mehalwar in der Nähe von Khajuraho mit den Dorfbewohnern und alten Häusern. Hier genießen Sie einen Spaziergang durch das Dorf und beobachten die Aktivitäten wie, Landwirtschaft, Töpferhandwerk und die Kunst des Bambus. In Mehalwar konnten die Besucher den Lebensrhythmus der Dorfbewohner beobachten. Bewundern Sie die Handwerksprodukte der älteren Dorfbewohner.
Genießen Sie eine besondere traditionelle Pferdtanzaufführung, die in diese region sehr heilig ist. Danach knozentrieren Sie sich für Kochvorführung gefolgt von Mittagessen.

Am Nachmittag machen Sie eine Tempeltour von Khajuraho. Die Gruppe der Tempel mit erotischen Darstellungen aus dem 10. bis 12. Jahrhundert gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe ist ein beliebtes Touristenziel. Alle Tempel sind in Ost-West-Richtung ausgerichtet, dabei zeigt der Eingang nach Osten, zur aufgehenden Sonne. Ein Höhepunkt der Stadt ist die bedeutendsten Beispiele indo-arischer Architektur in Indien. Erst 1819 wiederentdeckt, gehören die Tempel heute zu den wichtigsten Kulturdenkmälern Indiens.
Übernachtung in Khajuraho.
________________________________________
10. Tag KHAJURAHO – ORCHHA – JHANSI AUF DEM LANDWEG
JHANSI – AGRA MIT DER BAHN
________________________________________
Heute werden Sie nach Jhansi über Orchha gefahren (Distanz 200 Km., Fahrzeit ca. 5 Std.).
Der Ort war die Hauptstadt des Fürstenstaates Orchha. Touristisch ist die Stadt besonders wegen ihrer Paläste und Tempel aus dem 16. und 17. Jahrhundert attraktiv. Orchas Inselpalast Jahangir-Mahal bietet Ihnen die Möglichkeit, beim Blick auf die einstige Hauptstadt der Bundela-Rajputen in Nostalgie zu schwelgen. Noch andere bekannte Tempel sind Ram Raja Tempel, Laxminarain Tempel und Chaturbhuj Tempel. Bei der Ankunft in Jhansi werden Sie zum Bahnhof gefahren. Mit dem Shatabdi Express kommen Sie in Agra an.

Abfahrt: Jhansi 1810 Mit: Shatabdi Express
Ankunft: Agra 2038

Bei der Ankunft in Agra werden Sie bereits erwartet und ins Hotel gebracht.
Übernachtung in Agra.

________________________________________
11. Tag AGRA – FATEHPUR SIKRI – BHARATPUR AUF DEM LANDWEG
________________________________________
Früh am Morgen werden Sie mit einer Pferdekutsche zum Taj Mahal gefahren. Auch wenn man schon viele Abbildungen gesehen hat: Märchenhaft, wie aus einem Traum erscheint das Taj Mahal, wenn man sich Indiens berühmtesten Bau nähert. Hinter den langgestreckten Wasserbecken des Gartens – sie symbolisieren die vier Paradiesströme – scheint das marmorweiße Mausoleum zwischen flankierenden roten Kuben schwerelos über seinem Podest zu schweben.
Danach Besuch des Roten Forts. Feste Mauern und Türme aus rotem Sandstein. Der Blick von den Palästen des Roten Fort zum Taj Mahal ist romantisch besetzt wie kaum ein anderer Indiens, soll doch hier der von seinem Sohn Aurangzeb inhaftierte Shah Jahan zum Grabmal seiner Gattin geschaut haben.

Weiterreise durch Fatehpur Sikri nach Bharatpur (Distanz 60 Km., Fahrzeit ca. 2 Std.). Höhepunkte der Besichtigung sind das Buland Darwaza Siegestor, die Große Moschee und dort die Grabhalle des Shaikh Salim Chishti, mit hinreißend schönen Wänden aus durchbrochenem Marmor, sowie mehrere Pavillons. Bei der Ankunft in Bharatpur,Transfer zum Hotel.
Übernachtung in Bharatpur.
Hinweis: Taj Mahal ist Freitags geschlossen.
________________________________________
12. Tag BHARATPUR – RANTHAMBORE AUF DEM LANDWEG
________________________________________
Morgens unternehmen Sie eine Rikschafahrt durch den Park. Während der Monsunzeit im Sommer sammeln hier verschiedene Wasservögel. Heute zählt es zu den bedeutendsten Vogelschutzgebieten der Erde. Etwa 370 Vogelarten wurden bisher in Bharatpur beobachtet, davon allein über 100 Zugvogelarten aus nordasiatischen Gebieten wie Japan und Sibirien. Speziell in den Wintermonaten November bis Mai und während der Brutzeit in den Monsunmonaten von Juli bis September sind die beiden großen seichten Seen mit den kleinen Bauminseln in der Mitte des Parks Heimstätte von Zehntausenden von Kormoranen, Reihern, Fasanen, Löfflern, Gänsen, Adlern, Enten und Störchen sowie unzähligen anderen Vogelarten.

Anschließend werden Sie nach Ranthambore gefahren. (Distanz 20 Km., Fahrzeit ca. 30 Min.).
Ranthambore war einst das Jagdgebiet des Maharajas von Jaipur. Später wurde es 1955 zum Jagdschutzgebiet erklärt. 1980 wurde es dann zum Nationalpark und ist unter den Reservaten aufgelistet, die dem Tiger-Projekt angehören. Ranthambore ist weltweit auch am besten dazu geeignet, um Tiger in seinem natürlichen Lebensraum zu fotografieren.
Übernachtung in Ranthambore.

________________________________________
13. Tag RANTHAMBORE
________________________________________
Ranthambore Schutzgebiet genießt den Ruf, weltweit die beste Möglichkeit zur Beobachtung der scheuen Tiger zu bieten. Im Laufe der Jahre haben die Raubkatzen ihre Aktivitäten auf den Tag verlegt und jegliche Scheu vor dem Menschen verloren, so dass sich sehr gute Beobachtungsmöglichkeiten ergeben. Natürlich bevölkern nicht nur Tiger Ranthambore. Mit etwas Glück bekommt man auch Leoparden und Hyänen zu Gesicht, mit Sicherheit aber die majestätischen Sambar- und Axis-Hirsche. Der Park ist mit seinem dichten Wald, den Hügeln und Flüssen landschaftlich außerordentlich reizvoll.
Sie unternehmen die erste Pirschfahrt am Morgen. Zurück zum Hotel und nach Mittagessen und Erholung, unternehmen Sie noch eine Safari am Abend.
Übernachtung in Ranthambore

________________________________________
14. Tag RANTHAMBORE – JAIPUR AUF DEM LANDWEG
________________________________________
Morgens genießen Sie eine Pirschfahrt im Safarijeep. Anschließend werden Sie nach Jaipur gefahren (Distanz 150 Km., Fahrzeit ca.3 Std.). Bei der Ankunft in Jaipur werden Sie bereits erwartet und ins Hotel gebracht. Rest des Tages steht Ihnen frei, um sich zu erholen.
Übernachtung in Jaipur.

________________________________________
15. Tag JAIPUR
________________________________________
Heute erwartet Sie der wunderschöne Ausflug zum prunkvollen und majestätischen Fort Amber. Auf dem Elefantenrücken erklimmen Sie den ansteigenden Weg zur Festung, hören deren Geschichte und sehen die prächtig ausgeschmückten Spiegel-Pavillons und Hallen während der ausführlichen Besichtigung. Von den Galerien und Terrassen hat man einen wunderbar weiten Blick über das Tal und die Bergwelt der Aravalli-Kette.
Besuchen den Stadtpalast, heute noch Wohnsitz des dortigen Maharajas und können in den Museen dessen private historische Sammlungen von Miniaturen, Teppichen, Waffen und Gewändern bewundern. Anschließend Fahrt durch die Rosarot schimmernde Altstadt und zum Hawa Mahal, dem Palast der Winde.
Übernachtung in Jaipur.

________________________________________
16. Tag JAIPUR – DELHI AUF DEM LANDWEG
AUSREISE VON DELHI MIT AUSLANDSFLUG
________________________________________
Heute werden Sie nach Delhi gefahren (Distanz 250 Km., Fahrzeit ca. 5 Min.). Anschließend Transfer zum Flughafen für den Rückflug nach Zielort.

 

M REISEPREIS ENTHALTEN

• 15 Nächte Unterbringung im Doppelzimer (Zweierbelegung) in den genannten Hotels oder vergleichbaren
• Tagliches Büfett fürs Frühstück; in Delhi, Khajuraho, Agra , Bharatpur und Jaipur
• Vollpension in Kanha, Bandhavgarh und Ranthambore
• Transfers, Ausflüge und Rundreise mit guten, landesüblichen, eigenen Fahrzeugen:
• 04 Jeepsafari im Kanha National Park (Gemeinsam mit anderen Gästen)
• 04 Jeepsafari im Bandhavgarh National Park (Gemeinsam mit anderen Gästen)
• 03 Jeepsafari im Ranthambore Nationalpark (Gemeinsam mit anderen Gästen)
• Rikschafahrt in Delhi
• Dorfbesuch gefolgt von Mittagessen in Khajuraho
• Rikschafahrt in Bharatpur
• Bahntarif: Jhansi – Agra (AC Chair Car)
• Vertretung bei der Ankunft in- und Ausreise von Indien.
• Alle bestehende Steuern
IM REISEPREIS NICHT ENTHALTEN
1. Alle persönlichen Ausgaben, wie Getränke, Trinkgelder, Mittag-, Abendessen usw.
2. Versicherungskoten.
3. Eintrittsgelder für die Besichtigungen
4. Reiseleitung
5. Flug
6. Punkte,die oben nicht genannt sind, sind nicht im Reisepreis enthalten

HINWEISE:
1. Check-In : 1400 ; Check-Out : 1200
2. Die Preise können sich mit Anstieg der Kosten ändern.
3. Elefantenritt (Einfach) nach Amber Fort (je nach Verfügbarkeit). Alternativ Jeepfahrt
4. Im Fall, wenn einer der oben genannten Hotels nicht zum Zeitpunkt der Buchungen verfügbar ist, werden wir alternative Unterkunft in einem ähnlichen oder nächstbesten verfügbaren Hotel buchen.
5. Die Preise beinhalten nur die in Ihrem Reiseplan angegeben Elemente.
6. Taj Mahal ist Freitags geschlossen.