97

Rajhasthan und Gangesebene - Im Land der Maharadschas (21 Tage, 20 Nächte)

Diese Tour führt Sie quer durch die sehenswertesten Orte von Nordindien. Zuerst lernen Sie die bekannten Sehenswürdigkeiten Rajasthans mit den historischen Forts und Tempeln kennen: Von Delhi fahren Sie durch die Wüste von Rajasthan bis nach Jaisalmer an der Grenze zu Pakistan. Dabei besichtigen Sie die Haveli Häuser von Mandawa und die bekannten Forts von Bikaner. Auf dem Rückweg nach Delhi sehen Sie die bekannten Städte Jodhpur und Udaipur. Danach besuchen Sie die klassischen Destinationen des golden Triangle (Agra, Jaipur) und fahren weiter durch die Gangesebene nach Osten. Nach dem Besuch des kleine Dorfes Khajuraho mit den bekannten Erotik-Tempeln führt Sie die Reise weiter mit dem Nachtzug bis nach Varanasi, dem heiligen Ort am Ganges. Von Varanasi fliegen Sie zurück nach Delhi.

Diese Route ist nur ein möglicher Vorschlag, wir können die Reise beliebig auf Ihre Wünsche anpassen.

 

01. Tag: Ankunft in Delhi
02. Tag: Delhi
03. Tag: Delhi – Mandawa (Landweg)
04. Tag: Mandawa – Bikaner (Landweg)
05. Tag: Bikaner – Jaisalmer (Landweg)
06. Tag: Jaisalmer
07. Tag: Jaisalmer – Osian – Jodhpur (Landweg)
08. Tag: Jodhpur – Ranakpur – Udaipur (Landweg)
09. Tag: Udaipur
10. Tag: Udaipur – Pushkar (Landweg)
11. Tag: Pushkar –Jaipur (Landweg)
12. Tag: Jaipur
13. Tag Jaipur – Fatehpur Sikri – Agra (Landweg)
14. Tag: Agra
15. Tag: Agra – Jhansi (Zug), Jhansi – Orchha (Landweg)
16. Tag: Orchha – Khajuraho (Landweg)
17. Tag: Khajuraho
18. Tag: Khajuraho – Varanasi (Inlandsflug)
19. Tag: Varanasi
20. Tag: Varanasi – Delhi (Inlandsflug)
21. Tag: Ausreise von Delhi

 

Hier finden Sie das detaillierte Reiseprogramm (pdf)

Im Land der Maharadschas

Delhi – Mandawa – Bikaner – Jaisalmer – Osian – Jodhpur – Ranakpur – Udaipur – Pushkar – Jaipur – Fatehpur Sikri – Agra – Orchha – Khajuraho – Varanasi – Delhi
21 Tage/20 Nächte

01. Tag: Ankunft in Delhi Mit Auslandsflug
02. Tag: Delhi
03. Tag: Delhi – Mandawa Auf dem Landweg
04. Tag: Mandawa – Bikaner Auf dem Landweg
05. Tag: Bikaner – Jaisalmer Auf dem Landweg
06. Tag: Jaisalmer
07. Tag: Jaisalmer – Osian – Jodhpur Auf dem Landweg
08. Tag: Jodhpur – Ranakpur – Udaipur Auf dem Landweg
09. Tag: Udaipur
10. Tag: Udaipur – Pushkar Auf dem Landweg
11. Tag: Pushkar –Jaipur Auf dem Landweg
12. Tag: Jaipur
13. Tag Jaipur – Fatehpur Sikri – Agra Auf dem Landweg
14. Tag: Agra
15. TAG Agra – Jhansi Mit dem Zug
Jhansi – Orchha Auf dem Landweg
16. Tag Orchha – Khajuraho Auf dem Landweg
17. Tag Khajuraho
18. Tag Khajuraho – Varanasi Mit Inlandsflug
19. Tag: Varanasi
20. Tag: Varanasi – Delhi Mit Inlandsflug
21. Tag Aureise von Delhi Mit Auslandsflug
*****Ende der Reise******

DETAILLIERTER REISEVERLAUF
________________________________________
1. Tag ANKUNFT IN DELHI MIT AUSLANDSFLUG
________________________________________
Willkommen in Indien! Bei der Ankunft in der indischen Hauptstadt werden Sie bereits erwartet und ins Hotel gebracht.
Übernachtung in Delhi.
________________________________________
2. Tag DELHI
________________________________________
Ihr Stadtführer zeigt Ihnen heute die Highlights von Alt-Delhi. Zunächst besichtigen Sie Jama Moschee, eine der größten Moscheen Asiens. Ständig strömen Menschen in die und aus der Moschee und durch einen nahegelegenen Basar ist der Bezirk selten ruhig. Genießen Sie eine Rikschafahrt am Chandni Chowk. Der Rikschafahrer nimmt Sie mit auf eine Fahrt über verschiedene Routen, die Ihnen die Schönheiten Alt-Delhis aus einem anderen Blickwinkel zeigt, und bringt Sie zu wunderbar angelegten Geschäften und Basaren. Anschließend fahren Sie am Roten Fort vorbei.

NEU DELHI spiegelt das Erbe der Briten wieder. Zur Tour von Neu Delhi gehört ein Besuch von Qutub Minar, dem höchsten Steinturm in Indien. Die Zeit von Qutub-ud-din Aibak begann 1199. Besuchen Sie als nächstes das Grabmal Humayuns, das von der Witwe des zweiten Mughal-Herrschers, Humayun, errichtet wurde. Es ist ein herausragendes Monument im indo-persischen Stil. Zur Tour gehört auch eine Fahrt am imposanten India Gate, am Parlamentsgebäude und am Rastrapathi Bhawan, der Residenz des Präsidenten vorbei.
Übernachtung in Delhi.
________________________________________
3. Tag DELHI – MANDAWA AUF DEM LANDWEG
________________________________________
Heute werden Sie nach Mandawa gefahren (Distanz 260 Km., Fahrzeit ca. 5 Std.). Der Ort besitzt 92 überreich mit Mustern und Bildern verzierte Kaufmannshäuser. Der 1850 erbaute Harlakha-Brunnen ist immer noch in Gebrauch. Den Mittelpunkt der Stadt, durch den früher die alte Seidenstraße verlief, bildet das inzwischen zum Hotel umgebaute Fort. Die Gemeinde besteht aus einer großen Gemeinschaft von Händlern, die sich hier besiedelt sind. Die Händler erstellten Unternehmensbereiche in anderen Teilen des Landes, kehrten aber nach Mandawa und bauten palastartigen Herrenhäusern in ihrer Heimatstadt.

Wanderung in der Märchenbuchstadt Mandawa. Mandawa ist bekannt für seine bunten Fresken an einer Vielzahl von Themen von der religiösen auf die erotische. Jedes Haus hier ist mit fröhlich-Wandmalereien geschmückt. Sie werden heute die Havelis von Mandawa besucht.
Übernachtung in Mandawa.
________________________________________
4. Tag MANDAWA – BIKANER AUF DEM LANDWEG________________________________________
Nach dem Frühstuck fahren Sie von Mandawa nach Bikaner (Distanz 200 km., Fahrzeit ca. 3,5 Std.). Bei der Ankunft checken Sie ins Hotel ein.
Nachmittags besichtigen Sie das „Junagarh Fort.“ JUNAGARH FORT ist mit seinem üppig dekorierten Inneren eines der interessantesten Fort in Rajasthan. Das 1588 von Raja Rai Singh erbaute Fort ist insofern ungewöhnlich, als es eines der wenigen wichtigen Forts von Rajasthan ist, das nicht auf einem Hügel erbaut wurde. Vielmehr wurde es in einer Wüstenebene erbaut. Seine robusten Sandsteinbastionen und zierlichen Pavillons und Balkone heben sich vom Himmel ab.
Übernachtung in Bikaner.

________________________________________
5. Tag BIKANER – JAISALMER AUF DEM LANDWEG
________________________________________
Nach dem Frühstuck fahren Sie von Bikaner nach Jaisalmer (Distanz 333 km., Fahrzeit ca. 7 Std.). Nach der Ankunft checken Sie ins Hotel ein.
Übernachtung in Jaisalmer.

________________________________________
6. Tag JAISALMER ________________________________________
Morgens fahren Sie zu den Sanddünen und Unternehmen eine Kamelsafari, während Sie den Sonnenaufgang über dieser goldenen Wüstenstadt, die den Wüstensand glitzern lässt, beobachten. Anschließend machen Sie eine Besichtigungstour von Jaisalmer. Jaisalmer könnte als westlicher Wächter für ganz Indien gelten und ist ein sehenswerter Ort, um eine Vorstellung vom ursprünglichen Rajasthan zu erhalten. Inmitten der großen Thar-Wüste bietet es den Besuchern eine zauberhafte Welt aus Märchen, Farben und Geschichte. Außerdem zeigen die wunderbaren Holz- und Steinschnitzereien die Liebe und das Interesse, das Rajputs für die schönen Künste empfand.
Übernachtung in Jaisalmer.

________________________________________
7. Tag JAISALMER – OSIAN – JODHPUR AUF DEM LANDWEG
________________________________________
Nach dem Frühstuck fahren Sie nach der blauen Stadt Jodhpur (Distanz 310 Km., Fahrzeit ca. 7 Std.). Auf dem Weg besuchen Sie die Tempel von Osian.
Jodhpur ist berühmt für seine wunderschönen Forts und Paläste, die zweitgrößte Stadt von Rajasthan und eine der wichtigsten Touristenattraktionen des Landes. Die Stadt befindet sich am Rand der Thar-Wüste, im Westen liegt Jaisalmer, im Süden Barmar, Jalor und Pali, im Norden Bikaner und im Osten Nagaur.
Übernachtung in Jodhpur.

________________________________________
8. Tag JODHPUR – RANAKPUR – UDAIPUR AUF DEM LANDWEG ________________________________________
Morgens besichtigen Sie das Mehrangarh Fort , das an den Geist der Rathores, des regierenden Rajput-Clans, erinnert. Besuchen Sie die verschiedenen Paläste mit den feinen Friesen und Museen, in denen Schätze der Königsfamilie ausgestellt sind. Nördlich von Fort Meherangarh und mit diesem durch eine Straße verbunden, befindet sich Jaswant Thanda, ein mit Säulen versehenes Marmordenkmal für den beliebten Regenten Jaswant Singh II (1878 – 95), der Jodhpur von den Dacoits säuberte, Bewässerungssysteme errichtete und die Wirtschaft förderte. Die Ehrenmale von Mitgliedern der Königsfamilie, die nach Jaswant gestorben sind, befinden sich in der Nähe dieses Denkmals.

Anschließend Fahrt nach Udaipur (Distanz 270 Km., Fahrzeit ca. 6 Std.). Unterwegs besuchen Sie den Ranakpur Jain Tempel. Hier liegt am Fuß der Aravalli Berge der größte und einer der schönsten Jain Tempel Indiens. Insgesamt 1444 reich verzierte Marmorsäulen tragen das Dach des Tempels, und 72 Schreine schmücken das Innere.

Die Reise führt weiter in das wunderschöne Udaipur. Es ist die Stadt der Seen, auch genannt als Venedig des Ostens und es ist die nach Jaipur zweitmeist besuchte Stadt Rajastans.
Übernachtung in Udaipur.

________________________________________
9. Tag UDAIPUR ________________________________________
Der Höhepunkt in Udaipur – der Stadtpalast. Ein Teil des Stadtpalasts ist als Museum für das Publikum zugänglich, ein anderer dient dem amtierenden Oberhaupt der Mewar als Residenz, ein weiterer als Luxushotel. Anschließend machen Sie einen Bummel durch die Altstadt führt zum Jagdish-Tempel. Am Abend unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Pichola See.
Übernachtung in Udaipur.

________________________________________
10. TAG UDAIPUR – PUSHKAR AUF DEM LANDWEG ________________________________________
Ihre Reise führt Sie heute nach Pushkar. Pushkar liegt am heiligen Pushkarsee, wohin jährlich viele gläubige Hindus pilgern, um sich reinzuwaschen und ihre Familie und Gesundheit zu segnen. Hier gibt es den einzigen Brahma-Tempel Indiens aus dem 14. Jahrhundert, die Ghats, rund 400 kleinere Tempel und den alljährlich Märkt (Pushkar-Fair), zu dem hunderttausende Menschen kommen. Der Kamelmarkt ist der größte bekannte Markt der Welt. Da Pushkar eine religiöse Stadt ist, ist Alkohol und nicht vegetarisches Essen hier verboten.
Besichtigen Sie den Brahma Tempel und machen Sie einen Spaziergang durch die Gassen von Pushkar.
Übernachtung in Pushkar.
________________________________________
11. Tag PUSHKAR – JAIPUR AUF DEM LANDWEG
________________________________________
Morgens fahren Sie von Pushkar nach Jaipur (Distanz 150 Km., Fahrzeit ca. 3 Stunden). Bei der Ankunft checken Sie in Ihrem Hotel ein.

Spät am Abend werden Sie am Amber Fort, Nahargarh Fort, Amar Jawaan Jyoti, Legislative Assembly und Jal mahal vorbei gefahren. Denn bei Nacht wirkt Jaipur ganz anders und nicht umsonst wird die Stadt auch Pink City genannt. Ich bin mir sicher, dass Ihnen diese Rundfahrt gefallen wird.
Übernachtung in Jaipur.

________________________________________
12. TAG JAIPUR ________________________________________
Vormittags Ausflug zum 11 Km. entfernt liegenden Fort Amber. Auf dem Elefantenrücken geht es die Serpentinen hinauf zur Festung, die ursprünglich Hauptstadt bis 1728 war. Die malerisch auf einer sind geschmackvoll mit Wandmalereien und kostbaren Intarsienarbeiten an den Wänden ausgestattet.
Die Stadtbesichtigung von Jaipur führt Nachmittags zunächst zum Stadtpalast. Er ist von hohen Mauern umschlossen und liegt zwischen schönen Gärten mitten im Stadtzentrum. Zum Palastkomplex gehört auch das großartige Observatorium „Jantar Mantar“ des Hobbyastronomen Jai Singh II. aus dem 18. Jh. Anschließend besichtigen Sie Hawa Mahal, das Palast der Winde. Die rosarote Fassade mit Gängen dahinter diente als Sichtschutz für die Konkubinen das Maharaja.
Übernachtung in Jaipur.

________________________________________
13. TAG JAIPUR – FATEHPUR SIKRI – AGRA AUF DEM LANDWEG ________________________________________
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Agra (Distanz 250 Km., Fahrzeit ca. 5 Std.) .

Unterwegs besuchen Sie Fatehpur Sikri (UNESCO-Kulturdenkmal) im Bundesstaat Uttar Pradesh. Mit Bauten aus rotem Sandstein ließ hier der Großmogul Akbar in 16. Jh. seine Hauptstadt errichten, die aber wegen Wassermangels kurz nach der Fertigstellung aufgegeben werden musste, bis heute aber mit der großen Moschee und allen Palästen nahezu perfekt erhalten geblieben ist. Nach der Ankunft in Agra checken Sie in Ihrem Hotel ein.
Übernachtung in Agra.

________________________________________
14. TAG AGRA ________________________________________
Morgens unternehmen Sie eine Tour zum weltberühmten Taj Mahal (UNESCO-Weltkulturerbe), der sich besonders schön beim Sonnenaufgang präsentiert. Der Großmogul Shah Jahan ließ dieses 58 m hohe und 56 m breite Mausoleum zum Gedenken an seine 1631 verstorbene Hauptfrau Mumtaz Mahal (Arjumand Bano Begum) auf einer 100 x 100 m großen Marmorplattform durch zwangzigtausend Handwerker in 22jähriger Bauzeit errichten. Persische Architektur und indische Baukunst gehen hier eine harmonische Verbindung ein. Um das von vier minarettartigen Türmen eingerahmte Mausoleum aus weißem Marmor wurde ein 18 ha großer Garten mit einem länglichen Wasserbecken angelegt.
Nachher besuchen Sie das Agra Fort. Der Blick von den Palästen des Roten Forts zum Taj Mahal ist romantisch besetzt wie kaum ein anderer Indiens, soll doch hier der von seinem Sohn Aurangzeb inhaftierte Shah Jahan zum Grabmal seiner Gattin geschaut haben.
Übernachtung in Agra.

________________________________________
15. TAG AGRA – JHANSI MIT DEM ZUG
JHANSI – ORCHHA AUF DEM LANDWEG________________________________________
Nach einem frühen Frühstück werden Sie mit dem Eisenbahn nach Jhansi gefahren.

Abfahrt: Agra 0812 mit Shatabdi Express
Ankunft: Jhansi 1048

Nach der Ankunft in Jhansi werden Sie nach Orchha gefahren (Distanz 20 Km., Fahrzeit ca. 30 Min.).
Der ehemalige Sitz der Bundela-Könige weist eine Vielzahl von beeindruckenden Palästen und Tempeln aus dem 16. und 17. Jahrhundert auf. Der Ort war die Hauptstadt des Fürstenstaates Orchha. Touristisch ist die Stadt besonders wegen ihrer Paläste und Tempel attraktiv. Bei der Ankunft in Orchha werden Sie bereits erwartet und ins Hotel gebracht. Rest des Tages können Sie nach Lust und Laune gestalten.
Übernachtung in Orchha.

________________________________________
16. TAG ORCHHA – KHAJURAHO AUF DEM LANDWEG ________________________________________
Vormittags besichtigen Sie den kunstvoll gestalteten Stadtpalast Jhangir Mahal. Jahangir-Mahal bietet Ihnen die Möglichkeit, beim Blick auf die einstige Hauptstadt der Bundela-Rajputen in Nostalgie zu schwelgen. Noch andere bekannte Tempel sind Ram Raja Tempel, Laxminarain Tempel und Chaturbhuj Tempel. Anschließend schlendern Sie durch die schmalen Gassen des Basars.
Am Nachmittag stezen Sie auf dem Weg nach Khajuraho fort (Distanz 180 Km., Fahrzeit ca. 3 Std.). Bei der Ankunft in Khajuraho checken Sie in Ihrem Hotel ein.
Übernachtung in Khajuraho.
________________________________________
17. TAG KHAJURAHO ________________________________________
Morgens setzen Sie sich für Village Tour fort.. Einen Besuch lohnt auch das alte Dorf Mehalwar in der Nähe von Khajuraho mit den Dorfbewohnern und alten Häusern. Hier genießen Sie einen Spaziergang durch das Dorf und beobachten die Aktivitäten wie, Landwirtschaft, Töpferhandwerk und die Kunst des Bambus. In Mehalwar konnten die Besucher den Lebensrhythmus der Dorfbewohner beobachten. Bewundern Sie die Handwerksprodukte der älteren Dorfbewohner.
Genießen Sie eine besondere traditionelle Pferdtanzaufführung, die in diese region sehr heilig ist. Danach knozentrieren Sie sich für Kochvorführung gefolgt von Mittagessen.

Am Nachmittag machen Sie eine Tempeltour von Khajuraho. Die Gruppe der Tempel mit erotischen Darstellungen aus dem 10. bis 12. Jahrhundert gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe ist ein beliebtes Touristenziel. Alle Tempel sind in Ost-West-Richtung ausgerichtet, dabei zeigt der Eingang nach Osten, zur aufgehenden Sonne. Ein Höhepunkt der Stadt ist die bedeutendsten Beispiele indo-arischer Architektur in Indien. Erst 1819 wiederentdeckt, gehören die Tempel heute zu den wichtigsten Kulturdenkmälern Indiens.
Übernachtung in Khajuraho.

________________________________________
18. TAG KHAJURAHO –VARANASI MIT INLANDSFLUG ________________________________________
Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Vormittag Fahrt zum Flughafen für den Flug nach Varanasi.

Abflug: Khajuraho 1355 Jet Airways 9W 2424
Ankunft: Varanasi 1445

Bei der Ankunft in Varanasi werden Sie bereits erwartet und ins Hotel gebracht. Am Abend erleben Sie die Ganges-Zeremonie (Aarti).
Übernachtung in Varanasi.

________________________________________
19. TAG VARANASI ________________________________________Begrüßen Sie den neuen Tag bei einer morgendlichen Bootsfahrt auf dem Ganges. Tausende von Gläubigen kommen täglich am Morgen an die Ufer, um zu baden und zu beten, während sich im Hintergrund Tempel und Paläste aus dem Wasser erheben. Entzündete Kerzen auf zarten Bananenblättern sind auf dem Fluss oft zu sehen. Zum Frühstück geht es zurück ins Hotel.
Nachmittag machen Sie einen Ausflug nach Sarnath. Nachdem Buddha seine Erleuchtung in Bodhgaya fand, hielt Buddha, der „Erwachte“, in Sarnath seine erste Predigt. Buddha hielt seine erste Predigt im Rehpark, in dem er seine ersten fünf Disziplinen des buddhistischen Mönchslebens einführte. Der Buddhismus fand seine Wurzeln in Sarnath, der Geburtsstätte dieser Lebensart. Im Sarnath-Museum erfahren Sie noch mehr über den Ursprung des Buddhismus.
Übernachtung in Varanasi
________________________________________
20. TAG VARANASI – DELHI MIT INLANDSFLUG ________________________________________
Morgens steht Ihnen zur freien Verfügugn. Am Nachmittag werden Sie zum Flughafen gefahren, wo Sie Ihren Flug nach Delhi besteigen.

Abfahrt: Varanasi 1505 Mit: JetKonnect / 9W-K-2424
Ankunft: Delhi 1640

Bei der Ankunft in Delhi werden Sie bereits erwartet und ins Hotel gebracht. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung in Delhi.

________________________________________
21. Tag AUSREISE VON DELHI MIT AUSLANDSFLUG
________________________________________
Leider heißt es heute Abschied nehmen von einem Land voller Kontraste. Sicherlich haben Sie Ihren Koffer mit vielen neuen Eindrücken gepackt. Transfer zum Flughafen, um von hier aus Ihren Heim- oder Weiterflug anzutreten.
*****Ende der Tour*****

IM REISEPREIS ENTHALTEN

• 20 Nächte Unterbringung im Doppelzimer (Zweierbelegung) in den genannten Hotels oder vergleichbaren
• Tagliches Büfett fürs Frühstück
• Transfers, Ausflüge und Rundreise mit guten, landesüblichen, eigenen Fahrzeugen:
• Rikschafahrt in Delhi
• Kamelritt in Jaisalmer
• Bootsfahrt in Udaipur
• Elefantenritt in Jaipur
• Rikschafahrt in Varanasi
• Bootsfahrt in Varanasi
• Village Tour in Khajuraho
• Bahntarif: Agra – Jhansi (AC Chair Car)
• Örtlich wechselnde, englischsprachige Reiseleitung
• Vertretung bei der Ankunft in- und Ausreise von Indien.
• Alle bestehende Steuern
IM REISEPREIS NICHT ENTHALTEN
1. Alle persönlichen Ausgaben, wie Getränke, Trinkgelder, Mittag-, Abendessen usw.
2. Versicherungskoten.
3. Flug
4. Eintrittsgelder für die Besichtigungen
5. Reiseleitung
6. Punkte,die oben nicht genannt sind, sind nicht im Reisepreis enthalten

HINWEISE:

1. Elefantenritt (Einfach) nach Amber Fort (je nach Verfügbarkeit). Alternativ Jeepfahrt
2. Im Fall, wenn einer der oben genannten Hotels nicht zum Zeitpunkt der Buchungen verfügbar ist, werden wir alternative Unterkunft in einem ähnlichen oder nächstbesten verfügbaren Hotel buchen.
3. Taj Mahal ist Freitags geschlossen.
4. Sarnath Museum ist Freitags geschlossen.